39. Hermannslauf am 25. April 2010
Ausschreibung
Ausschreibung zum 39. Hermannslauf am 25. April 2010

Allgemeines ...

  1. Der Hermannslauf startet immer am letzten Sonntag im April um 11.00 Uhr am Hermannsdenkmal in Detmold und führt überwiegend auf dem Hermannsweg zur Sparrenburg in Bielefeld. Die Strecke ist 31,1 km lang, geht bergauf und bergab, verläuft auf sehr unterschiedlichen Böden, von Waldböden bis Sand, Asphalt, Kopfsteinpflaster, Treppen und Engpässen. Hier eine Darstellung des Streckenprofiles
  2. Da es kein Rundweg ist, sondern Start und Ziel 31,1 km voneinander entfernt liegen, geht der Veranstalter davon aus, dass die meisten Teilnehmer nach Bielefeld anreisen. Sie werden von dort in Bussen zum Hermannsdenkmal befördert. Es stehen genügend Busse zur Verfügung. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde. Die Nervosität und Stimmung in den Bussen ist das erste Highlight des Hermannslaufes.
  3. Damit die Teilnehmer nicht bereits in ihrer Laufkleidung in die Busse steigen müssen, erhalten sie mit den Startunterlagen einen Kleidersack mit Startnummernaufkleber, in den sie in Detmold all das stopfen können, was sie beim Lauf zur Sparrenburg nicht brauchen. Die gefüllten Kleidersäcke werden ungeordnet in bereitstehende LKWs geworfen und dürfen deshalb keine Glasflaschen enthalten. Im Zielbereich findet jeder seinen eigenen Kleidersack bei Vorzeigen der Startnummer wieder. Das ist ein weiteres Highlight des Herrmannslaufes.
  4. Die Zeit wird ausschließlich durch den Real-Time-Champion-Chip erfasst, den man entweder schon hat, leiht oder käuflich erwirbt. Er wird an einem der Schuhe befestigt.
  5. Unterwegs wird man bestens versorgt. Es gibt etwa gleichmäßig verteilt vier vom Veranstalter organisierte Versorgungsstellen. Darüber hinaus kann ein gefüllter Trinkgurt nicht schaden.
  6. Den eigentlichen Sinn des Hermannslaufes erfahren die Läuferinnen und Läufer beim Schritt über die Ziellinie, wenn sie das Glücksgefühl überkommt. Ein weiteres Highlight erlebt der Läufer nach dem Zieleinlauf beim Empfang der Medaille. Nach der Ernährungserstversorgung (es gibt Wasser, Tee und Obst) kann man wählen, ob man sich direkt ins Getümmel der Bewunderer stürzt, erst den Kleidersack abholt oder eine Massage beansprucht.

... und nun zu den Einzelheiten

ungefähr dem zeitlichen Ablauf folgend

Anmeldung

Sie erfolgt auf dem sich selbst erläuternden Formular ab dem 06.12.2009 bis spätestens zum 28. Februar 2010. Man bedenke allerdings, dass der Hermannslauf in den letzten Jahren schon Ende Januar ausgebucht war. Mehr als 7000 Laufende und Wandernde passen nicht auf die Strecke und nicht ins Ziel. Sollte der Lauf bis zum 28.02.2010 nicht ausgebucht sein, sind Nachmeldungen gegen Zahlung einer Gebühr möglich. Mit der Anmeldung zum Hermannslauf haben Sie gleichzeitig die Möglichkeit am Salomon-Gore-Trail-Cup teilzunehmen. Diese Teilnahme ist kostenlos. Dazu brauchen Sie nur auf unserem Anmeldeformular in der Spalte Salomon-Gore-Trail-Cup anzukreuzen. Weitere Informationen finden Sie auf der Startseite
Aufgrund des Schwierigkeitsgrades der Strecke sind Läufer unter 16 Jahren nicht zugelassen.

Bestätigung

Ob die Anmeldung registriert wurde, lässt sich sehr bald auf der eben genannten Internetseite und/oder der erfolgten Abbuchung auf dem Konto erkennen. Bis spätestens Mitte April erhält man eine Anmeldebestätigung (per E-Mail oder schriftlich), mit der man seine Startunterlagen abholt.

Startunterlagen

Mit dieser Anmeldebestätigung holt man seine Startunterlagen ab. Die Sicherheitsnadeln für das Anbringen der Startnummern stehen bei der Startkartenausgabe bereit. Die Startunterlagen können abgeholt werden am:
Samstag, 24.4.2010 zwischen 13.00 und 17.00 Uhr oder
Sonntag, 25.4.2010 zwischen   7.00 und   8.45 Uhr
im Gymnasium am Waldhof, Waldhof 8, 33602 Bielefeld Hier eine Skizze der Umgebung

Übernachtungsmöglichkeiten in Bielefeld

Der Veranstalter bietet in der Turnhalle des Gymnasiums am Waldhof Übernachtungsplätze an, für die eine gesonderte Anmeldung erforderlich ist. Der Preis für Übernachtung und Frühstück beträgt 10,00 € pro Person, Zahlung in der Turnhalle. Schlafsack und Luftmatratze sind mitzubringen. Der Einlass erfolgt am Samstag vor dem Lauf ab 17.00 Uhr. Die Turnhalle muss am Veranstaltungstag bis spätestens 10.00 Uhr geräumt sein. Nicht beim Lauf benötigte Sachen können unbeaufsichtigt auf eigene Gefahr in den Umkleideräumen aufbewahrt werden. Das Mercure Hotel Bielefeld City (gegenüber der Startkartenausgabe) bietet den Teilnehmern gegen Vorlage der Startkarte eine verbilligte Übernachtungsmöglichkeit an soweit das vorhandene Kontingent (25 Zimmer) nicht ausgeschöpft ist. Check-out am Abreisetag bis 12.00 Uhr, bis 15.00 Uhr besteht die Möglichkeit im Hotel zu duschen.

Parken in Bielefeld am Veranstaltungstag

Auf keinen Fall können die Parkplätze in der Umgebung der Sparrenburg genutzt werden, sie sind am Veranstaltungstag gesperrt. Das Parkhaus Hermannstraße steht den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung. Von dort sind es etwa 700 m bis zum Gymnasium am Waldhof und zu den Bussen. Von der Sparrenburg (Ziel) bis zum Parkhaus Hermannstraße sind es etwa 1200 m.

Der Bustransfer

Die Busse zum Hermannsdenkmal starten in unmittelbarer Nähe zum Gymnasium am Waldhof - unübersehbar - ab 7.00 Uhr. Immer, wenn ein Bus voll ist, fährt er los. Wir empfehlen dringend frühzeitig da zu sein. Die Startnummer gilt als Busticket.

Anreise nach Detmold

Manche Läufer/innen würden sich auch gern von Freunden in einem PKW zum Hermannsdenkmal bringen lassen. Das ist leider nicht möglich, denn die Auffahrt zum Hermannsdenkmal ist am Veranstaltungstag für Privat-PKW gesperrt. Es gibt jedoch einen kostenlosen Buspendelverkehr vom Ausweichparkplatz Freilichtmuseum, Friedrich-Ebert-Straße zum Hermannsdenkmal.

Vor dem Start

Kaum ist man aus dem Bus ausgestiegen, beginnen die allerletzten Vorbereitungen für den Lauf. Neben dem Aufsagen von Beschwörungsformeln und anderen Ritualen gehört dazu das Packen und Abgeben des Kleidersacks bis spätestens 10.30 Uhr und für viele ein Gang zur Toilette. Diese sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Start

Der Start erfolgt in drei zeitlich versetzten Startgruppen A, B und C aus getrennten Starträumen. Gruppe A startet um 11.00 Uhr, Gruppe B um 11.05 Uhr, Gruppe C um 11.15 Uhr, Nordic Walker starten im Anschluss an Gruppe C. Die Startgruppe wird, abhängig von vorausgegangenen Laufleistungen, mit der Teilnahmebestätigung mitgeteilt. Sie steht auch auf der Startnummer. Die Starträume sind ab 10.40 Uhr zu betreten. Um 10.50 Uhr müssen alle auf ihren Plätzen sein und nervös mit den Hufen scharren. Hier eine Skizze der Startaufstellung: Hier eine Skizze der Startaufstellung

Strecke

Dass sie landschaftlich reizvoll ist, werden leider die Wenigsten während des Rennens bemerken, weil man sich auf die wechselnden Untergründe und die Vorderleute konzentrieren muss. Das nachfolgende Streckenprofil macht Kennern deutlich, dass das Rennen durchgehend anspruchsvoll ist. Es kommt nämlich nicht nur darauf an, wie steil es ist, sondern wie erschöpft man schon ist. Hier eine Karte des Streckenverlaufes

Kontrolle

Natürlich kontrolliert der Veranstalter, dass keiner mogelt. Dazu muss man die Startnummer auf der Vorderseite unverändert sichtbar tragen. Wer mogelt, wird disqualifiziert.

Sanitätsdienst

Obwohl der Veranstalter davon ausgeht, dass nur gesunde Personen am Lauf teilnehmen, gibt es auf der Strecke und im Ziel mehrere Sanitätsposten. Sie sind nicht für den Rücktransport verletzter Läufer zuständig und nicht berechtigt, Medikamente zu verabreichen oder Massagen durchzuführen.

Versorgung

Auf der Strecke gibt es folgende vom Veranstalter organisierte Versorgungsstellen:

- auf der Panzerbrücke 8,3 km
- in der Stapelager Schlucht bei 13,5 km
- in Oerlinghausen 18,4 km
- am Eisernen Anton 26,2 km

Angeboten werden temperiertes Wasser ohne Kohlensäure, Tee, Apfel-, Apfelsinen- und Bananenstücke.

Das Ziel

Der Zieleinlauf ist der Sinn des Hermannslaufes. Der Sieger und die Siegerin bekommen jeweils einen Siegerkranz. Sieger/in ist die Person, die als erste die Ziellinie überläuft. Jeder Finisher erhält im Ziel zur Belohnung eine schöne Medaille. Für einige ist der Weg das Ziel. Sie halten sich deshalb sehr lange auf der Strecke auf und genießen die Landschaft. Sie seien nur daran erinnert, dass um 16.30 Uhr Zielschluss ist. Das heißt nicht, dass dann der Sinn aufhört, sondern nur, dass dann keiner mehr die Zeit misst und die Versorgungsstände zusammengeklappt werden.

Siegerehrung

Um 14.30 Uhr findet die Ehrung der Gesamt- und KlassensiegerInnen unmittelbar vor dem Zugang zur Sparrenburg statt. Es gelten die üblichen Klasseneinteilungen in Fünfjahresabstufungen. Ausschlaggebend ist das Lebensalter, das im Jahr 2010 vollendet wird. Die jeweils ersten drei einer jeden Altersklasse erhalten Pokale bzw. Sachpreise. Die Siegerehrung ist Bestandteil des Wettkampfes. Die Preisübergabe erfolgt ausschließlich bei der Siegerehrung. Die offizielle Laufzeit erfährt jede/r durch laufend ausgedruckte Aushänge am Info-Stand des TSVE oder ab 18.00 Uhr im Internet unter www.nw-news.de sowie aus der Urkunde, die man - falls bestellt - zugeschickt bekommt. Der Versand erfolgt erst nach Druck der Ergebnisliste. Alle Teilnehmer, die 2010 ihren 10. bzw. 25. Hermannslauf beenden erhalten am TSVE-Vereinsstand ein entsprechendes Stoffabzeichen. Die drei Vereine mit der größten Voranmelderzahl erhalten Sachpreise.

Duschen

Hinter dem Ziel findet man Duschzelte. Eine weitere Duschmöglichkeit besteht in der Sporthalle des Gymnasiums am Waldhof. Der Weg dorthin (etwa 5 Minuten) ist ausgeschildert.

Chiprückgabe

Sie erfolgt nur am Veranstaltungstag bis 17.00 Uhr in der sehr nahe gelegenen Sparkassenfiliale in der Spiegelstraße/Ecke Detmolder Straße. Der Weg dorthin ist ausgeschildert. Wenn man den Leihchip nicht zurückgibt, gehen wir davon aus, dass man ihn behalten will.

Hinter dem Ziel

So findet man am schnellsten, was man braucht Hier eine Skizze des Zielbereichs

... was es sonst noch so gibt

T-Shirt

Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, ein qualitativ hochwertiges Marken-Funktions-Shirt »Hermannslauf 2010« der Firma Salomon zum Preis von 19,50 Euro zu erwerben (sh. auch Anmeldeformular). Nur solange der Vorrat reicht. Die Ausgabe des Shirts erfolgt bei der Startkartenausgabe. Startunterlagen abholen und dann damit im Nebenraum das Shirt in Empfang nehmen. Hier eine Abbildung des Laufshirts

Mannschaften

5 Teilnehmer/innen mit der gleichen Vereinsbezeichnung bilden eine Mannschaft. Es gibt auch eine separate Mannschaftswertung für Frauenmannschaften. Ebenfalls gibt es eine separate Wertung für Firmenmannschaften und Betriebssportgemeinschaften. Man kann sowohl für den Sportverein als auch für einen anderen Arbeitgeber starten und wird in beiden Wertungen berücksichtigt. Die interessierten Firmen müssen allerdings eine gesonderte Liste der Teilnehmer für die Firmenwertung übermitteln. Diese Liste muss bis spätestens 10. April 2010 schriftlich vorliegen. Später eingehende Listen können für die Firmenwertung nicht mehr berücksichtigt werden.

Fotos

Das Fototeam Müller erstellt auch in diesem Jahr wieder Erinnerungsfotos unterwegs auf der Strecke und im Ziel. Die Fotos kann man sich im Internet anschauen. Wenn man meint man sähe darauf frisch genug aus, um sie Freunden zu zeigen, kann man sie kaufen.

Wandern

Wer möchte, kann auch wandern. Organisatorisch unterscheidet der Veranstalter nur, ob man mit oder ohne Zeitnahme die Strecke bewältigen möchte. Wanderer mit offizieller Zeitnahme benötigen einen Chip und starten mit den Läufern aus Startblock C. Wanderer ohne Zeitnahme können bereits mit den ersten Bussen ab 7.00 Uhr zum Hermannsdenkmal fahren und dort sofort ohne Startschuss bis spätestens 9.30 Uhr starten. Bei Zielankunft erhalten auch die Wanderer eine Medaille und erleben das Glücksgefühl des Hermannslaufes.

Haftung

Die Teilnahme am Lauf erfolgt auf eigene Gefahr. Mit dem Empfang der Start-Nummer erklärt jede/r Teilenehmer/in verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Es sollten deshalb nur gut trainierte Läufer/innen an den Start gehen. Läufer/innen mit Herz-/Kreislaufbeschwerden bitten wir dringend, nicht an den Start zu gehen. Wir übernehmen als Veranstalter keine Haftung für Unfälle, verlorengegangene Gegenstände, Diebstahl oder sonstige Schäden aller Art. Sollte der Lauf aufgrund höherer Gewalt abgesagt werden müssen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnehmergebühr durch den Veranstalter. Startaufstellung

Weitere Informationen

Wenn Sie noch Fragen zum Hermannslauf haben, wir beantworten sie gern:

genehmigter Volkslauf TSVE 1890 Bielefeld e.V.
Telefon: 0521 / 88 60 00
Fax: 0521 / 3 29 25 45
eMail: mail@hermannslauf.de
Internet: www.hermannslauf.de
Mo.-Mi. 18.00 bis 20.00 Uhr,
Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr

Sonja und Detlef Kley
Georgstraße 15
33649 Bielefeld
Tel. 05 21 / 9467402
Mobil 0172/5667191

eMail: sonja@hermannslauf.de

Jürgen Schulz
An den Gehren 18 a, 33605 Bielefeld
Telefon: 0521 / 2 08 10 85
Fax: 0521 / 3 29 22 95

eMail: juergen@hermannslauf.de

(Quelle: Ausschreibungsheft zum 39. Hermannslauf)

Die Punkte der Ausschreibung alphabetisch sortiert:


Die Ausschreibung wird zum Jahresende an alle auswärtigen Teilnehmer des Hermannslaufes im entsprechenden Jahr, deren Anschrift uns bekannt war, zusammen mit einer persönlich vorbereiteten Anmeldung verschickt. Weitere Ausschreibungen können wir nur gegen Zusendung von 1,45 Euro in Briefmarken verschicken. Soviel kostet der Einzel-Versand an Porto. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, daß oben der komplette Ausschreibungstext veröffentlicht wurde.

39. Hermannslauf am 25. April 2010.
 letztes Jahr wieder über 7.000 Teilnehmer. 

Hermannslauf, ... normalerweise am letzten Sonntag im April
Nächster Hermannslauf ausnahmsweise am 17. April 2011

ANNO MMXI  XL. HERMANNSLAUF
Der Termin im Jahre 2011 wegen Ostern 1 Woche eher, am 17. April.
Hier verbirgt sich der Ausschreibungstext zum problemlosen Abspeichern und Ausdrucken:
HTML-Datei Translation

... und nun will auch ich mich anmelden:

Anmeldungen